Seite auswählen

#013 Inle See Boots Tour

von | 4. Januar 2017 | 2016, Inle Lake, Myanmar (Birma), Reisen | 0 Kommentare

Inle Lake

Hier bin ich unterwegs.

Nyaung Shwe ist ein entspannter Ort am nördlichen Ende des Inle Lakes. Mein Hostel liegt direkt am Fluss, einer der Hauptverkehrswege hier. Das schöne, bei der Ankunft musste ich vom Bootssteg keine 3 Minuten bis zum Hostel laufen, der Nachteil, von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang knattert hier ein Boot nach dem aderen mit Ohren betäubendem Lärm vorbei.

Der Ort selbst hat keine wirklichen Highlights, wer hier her kommt tut das des Inle Lakes wegen. Der See ist bekannt für die Einbeinfischer und die schwimmenden Gärten. Nach drei Tagen wandern beschließe ich aber erst einmal ein zwei entspannte Tage einzulegen. Den Füßen eine Pause gönnen und überlegen wohin meine Reise weitergehen soll.

Ein Tempel, fotografiert während der Boots Tour.

Nach zwei Tagen Pause ist es wieder an der Zeit für Unternehmungen und ich beschließe ein der angebotenen Bootstouren über den Inle Lake zu machen. Der ist eher eine gigantische Pfütze als ein richtiger See, seine maximale Tiefe sind 3,7 Meter, die durchschnittliche Tiefe gerade mal 1,5 Meter (in der Trockenzeit).
Um 8:00 Uhr geht es los. Es ist noch kühl, der See liegt in den Bergen auf fast 900 Metern Höhe und ich bin froh meine Fleecejacke eingepackt zu haben.

Gegen 17:00 Uhr bin ich wieder zurück am Hostel. Ich reserviere an der Rezeption ein Taxi zum Bahnhof für den nächsten Morgen, denn von dort aus soll es am nächsten Tag weiter gehen.

Was schätzt du wie viele Stunden ich für die geplante Strecke von ca. 150km mit dem Zug brauchen werde? Ruhig auf ganze Stunden gerundet ;-).