Seite auswählen

#005 Ko Lanta – Teil 1

von | 2. November 2016 | 2016, Ko Lanta, Reisen, Thailand | 4 Kommentare

Simply Life Bungalows

Hier bin ich unterwegs.

Mein Ziel ist das südliche Ende von Ko Lanta. Auf der Fahrt regnet es als würde die Welt untergehen, nicht das freundlichste Wetter das mich da empfängt. Kurz vor meiner Ankunft hört es dann doch noch auf.

Ich habe mir einen Bungalow auf booking.com reserviert was beim Einchecken für etwas Chaos sorgt. Ich war der Meinung booking.com hat den Betrag schon von meiner Kreditkarte abgebucht, der Besitzer wollte das ich bar bezahle. Nach dem ich meine booking.com App upgedated habe zeigt sie mir an das die Rechnung noch zu zahlen ist und die Kreditkarte nur für den Fall einer Stornierung belastet wird. Die vorherige App Version wusste das nicht…

Die ersten Tage verbringe ich viel im Bungalow, der Erkundungsgdrang hält sich gerade noch in Grenzen. Ich nutze die Zeit um meinen Blog zu erstellen, nach gut 3 Tagen bin ich mit dem Ergebnis soweit zufrieden, jetzt müssen nur noch die ersten Beiträge geschrieben werden. Mein Vorhaben die ersten 14 Tage nur am Strand zu faulenzen ist damit gescheitert, ich langweile mich schon nach einigen Stunden am Strand.

Ich entdecke das Programm iMovie für mich, schau mir ein Videotutorial dazu an und fange begeistert an zu filmen und zu schneiden. Es wird in Zukunft also noch mehr Videos geben. In meinem ersten „Meisterwerk“ 😉 zeige ich euch wo ich gerade Wohne. Film ab.

Das Örtchen hier ist noch recht ausgestorben. Vier Wochen später sieht das sicher ganz anders aus wenn die Touristen in Massen kommen. Jetzt geht es aber noch beschaulich zu, was ganz angenehm ist. Die Unterkünfte sind zum Teil um bis zu 50% günstiger als in der Hauptsaison und die Strände recht leer.

Nach vier oder fünf Tagen Ist es dann doch an der Zeit für ein bisschen Erkundungstour, ich fange an mich zu langweilen. Frauke, die ich besuchen wollte ist noch auf einer anderen Insel unterwegs und wird erst in zwei Tagen zurückkommen. Ich will mir einen Roller mieten und schauen was die Insel so zu bieten hat.

Von meinen Abenteuern mit dem Roller berichte ich im nächsten Beitrag. Nur so viel schon einmal, mir ist ein kleines Missgeschick passiert. Hast du eine Idee was passiert sein könnte? Dann rate mit und schreib es in die Kommentare.

Lebe dein Leben wie du es willst.

Matthias